"Traum vom besseren Leben"
001.0001.01 bezeichnet die erste moderne, komfortable Wohnung der Aufbaugemeinschaft Espelkamp aus dem Jahr 1958. 2009 wurde diese der mit dem alten Standard ausgestatteten Wohnungen als letzte modernisiert. Der Künstler Rainer Ern aus Lübbecke, Alswede wurde mit der Aufgabe betraut, aus den beiden verbliebenen Einrichtungsgegenständen ein Kunstobjekt zu schaffen.
Die Sitzbadewanne und der Kohlebadeofen sind die originalen Einrichtungsgegenstände aus dieser Wohnung- wie ein „Traum vom besseren Leben“ , so muss es wohl den ersten Mietern vorgekommen sein. der Besichtigung der noch im alten Zustand befindlichen Wohnung fiel Rainer Ern die besondere Situation des Badezimmers auf. In einem Raum, der in der Breite gerade mal 110 cm maß, standen ein Kohlebadeofen und eine Sitzbadewanne; beide teilten sich den Raum mit einer Toilette und einem Waschbecken. Für heutige Verhältnisse eine völlig beengte Situation. In der Zeit um 1960 aber war ein derartiges Badezimmer für viele Menschen, die Espelkamp als ihr neues Zuhause kennenlernten, eine zivilisatorische Errungenschaft, eine Art Luxus. Edelstahlraum, der sich an den Maßen des alten Badezimmers orientiert, soll den beiden zivilisatorischen Gegenständen wieder einen Rahmen bieten. Der realen Ebene enthoben, erinnert die Installation an die Hoffnung auf ein besseres Leben, das für viele Menschen vor nicht allzu langer Zeit in Espelkamp in den Wohnungen der Aufbaugemeinschaft wahr geworden ist.